Burkhard Mohr wurde 1959 in Köln geboren und studierte von 1978 bis 1984 Malerei und Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste München. 1984 bis 1986 setzte er sein Studium der Bildhauerei an der Académie-des-Beaux-Arts in Charleroi fort. Burkhard Mohr zeichnet unter anderem für die Süddeutsche Zeitung, das Handelsblatt, den Bonner General-Anzeiger, die Stuttgarter Zeitung, die Neue Osnabrücker Zeitung, die Sächsische Zeitung, die Zeitschrift „Cicero“ und viele andere Publikationen. Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen – u.a. 2010 den Europäischen Karikaturenpreis (PCE), Brüssel.

Im KunstSalon sprach er am 08.02.2015 mit dem Journalisten Joachim Frank und Prälat Joseph Sauerborn über die Macht von Karikaturen.