Frank Schätzing wurde 1957 in Köln geboren. Er studierte Kommunikation, war Texter in internationalen Agenturen (BMZ, DDB) und ist Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi.
Anfang der 1990er Jahre begann er, Novellen und Satiren zu schreiben und veröffentlichte 1995 den historischen Roman „Tod und Teufel“, der bundesweit zum Bestseller avancierte. Nach zwei weiteren Romanen und einem Band mit Erzählungen erschien 2000 „Lautlos“, ein politischer Thriller über den Weltwirtschaftsgipfel 1999, den die Presse als »schillernde Momentaufnahme des ausgehenden Jahrtausends« lobte. Im Frühjahr 2004 gelang ihm mit seinem Roman „Der Schwarm“ der internationale Durchbruch. Das Buch hat seit Erscheinen eine Gesamtauflage von 4,5 Millionen Exemplaren erreicht und wurde weltweit in 27 Sprachen übersetzt. Im März 2014 erschien sein Thriller „Breaking News“.

Bei unserer private lounge am 28.08.2008 sprach er über seine Arbeit.