Iren Tonoian studierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Medienwissenschaften, Germanistik und Slawistik. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen als PR-Beraterin und Kultur-Managerin und unterstützte damit bereits Agenturen wie Einzelkünstler/-innen. Als Gründungsmitglied von artrmx e.V. zeichnet sie sich seit 2006 für vielerlei Ausstellungen sowie seit 2012 für die Leitung des Atelierzentrums Ehrenfeld verantwortlich. Als Vorstand des Vereins gehört sie seit 2011 zu den Initiatoren/-innen des internationalen Urban Art Festivals CityLeaks und bildet neben Margrit Miebach und Georg Barringhaus das kuratorische Team der Urban Art Biennale.

Beim jour fixe zum Thema „Kunst im öffentlichen Raum“ im Juni 2017 war Iren Tonoian zu Gast im KunstSalon und erzählte über die Geschichte, Ziele, Stärken und Schwächen der Kunstformen Graffiti, Street Art und Urban Art, über das Festival CityLeaks und den darin bespielten öffentlichen Raum als Plattform, Wahrnehmung zu gestalten, zu aktivieren und auch zu provozieren sowie über den Mangel an Raum für Kunst in Köln.