Louwrens Langevoort wurde 1957 in Groningen geboren. Seine Tätigkeit als Kulturmanager begann 1981 in der Öffentlichkeitsarbeit und später als Leiter des Künstlerischen Betriebsbüros am Brüsseler Théâtre Royal de la Monnaie bei Gerard Mortier. In den folgenden Jahren besetze er einige hochrangige Positionen und war unter anderem Leiter des KBB der Salzburger Festispiele, sowie Intendant der Hamburger Staatsoper. Hier initiierte er insbesondere eine Barockopernreihe und widmete sich mit der von ihm gegründeten Kinderopernreihe Opera piccola, dem internationalen Opernstudio und der ebenfalls von ihm 2001 gegründeten Komponistenwerkstatt besonders der Nachwuchsförderung. Seit dem 1. August 2005 ist er als Nachfolger Albin Hänseroths Intendant der Kölner Philharmonie und Geschäftsführer der KölnMusik GmbH. Seit 2011 Leiter des von ihm gegründeten jeweils Anfang Mai stattfindenden Nachfolgefestival für neue Musik ACHT BRÜCKEN – Musik für Köln.

Auf dem Neujahresempfang des KunstSalon am 11.01.2015 gewährte er spannende Einblicke in das Programm der Kölner Philharmonie.