Natasha Korsakova wurde am 24. Januar 1973 in Moskau geboren und studierte Violine, zunächst am Moskauer Konservatorium, dann in Nürnberg und  in Köln. Seit dem Abschluss ihres Studiums ist sie freie Konzertviolinistin und reist als Solistin für ihre Konzerte durch die ganze Welt. Bereits in jungen Jahren war sie Preisträgerin verschiedener internationaler Wettbewerbe und erhielt unter anderem die Silbermedaille beim Hendryk-Szeryng-Wettbewerb (1997) und den Grand Prix für ihre Aufnahmen beim Wettbewerb der europäischen Rundfunkanstalten. Nach einem Rezital vor dem italienischen Staatspräsidenten und mehreren Konzerten in Mailand wurde Natascha Korsakowa im Juli 2008 als Künstlerin des Jahres in Italien mit dem „Premio Catullo“ ausgezeichnet.

Bei unserem Neujahrsempfang am 10.01.2010 sorgte sie für das musikalische Programm.