Salomon Bausch wurde 1981 geboren und studierte zunächst Jura in Bochum. Nach dem Tod seiner Mutter der bekannten Choreografin Pina Bausch, änderte er seine Lebensplanung und gründete die Pina-Bausch-Foundation. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht das Archiv, das den Titel trägt „Pina lädt ein. Ein Archiv als Zukunftswerkstatt“.

Im KunstSalon sprach Salomon Bausch am 09.02.2014 über diese Arbeit, aber auch darüber, was das für das künstlerische Erbe von Pina Bausch bedeutet.