Ausstellungstipp: Franz Erhard Walther in der Synagoge Stommeln

By Katharina Waltrich Oktober 24, 2018

Franz Erhard Walther: „Zwei Körperformen GELB“ 
13.09.-18.11.2018
Synagoge Stommeln
Hauptstraße 85 a
50259 Pulheim-Stommeln

Seit 1991 lädt die Stadt jedes Jahr einen Künstler oder eine Künstlerin ein, in der Synagoge ein Ausstellungsprojekt zu realisieren und kann inzwischen auf eine lange Reihe vielbeachteter Ausstellungsprojekte zurückblicken.
Noch bis zum 18.11. ist dort die Ausstellung von Franz Erhard Walther (*1939 in Fulda), einem der Pioniere der Mitmach- und Prozesskunst, zu sehen. Seine Installationen und Skulpturen sind Einladungen, sich an seiner Kunst zu beteiligen. „Meine Werke werden erst durch mein Publikum vollendet“, hat er einmal gesagt. Walther stellte bereits 1969 im New Yorker Museum of Modern Art aus, war viermal zur Documenta eingeladen und wurde auf der letztjährigen Biennale in Venedig mit dem Goldenen Löwen als bester Künstler ausgezeichnet, ist aber immer noch „ein Künstler für Künstler“, ein Star für Insider.

Infos zu Ausstellung und den Öffnungszeiten finden Sie hier.

FOTO: Werner J. Hannappel 2008, Essen