Zwirnerschule

Klavierworkshop in der Schule Zwirnerstraße – Frühjahr 2017

Der Pianist und Pädagoge Ron Cherian bringt den Schulkindern das Instrument in verschiedenen Werkblöcken nahe: Vom Kennenlernen des Instrumentes und Improvisieren bis zum Komponieren eines einfachen Liedes mit Begleitung und Refrain. Unterrichtet werden Kinder mit Förderbedarf und Flüchtlingskinder. Der Workshop wird wöchentlich bis zu den Sommerferien durchgeführt.

Grunderfahrungen:
Musik machen ist nicht schwer.
Freie Improvisation auf schwarzen und weißen Tasten zur Begleitung des Dozenten.
Gehörbildung.
Hemmungen werden abgebaut.
Keine Scheu vor dem freien Spiel, vor falschen Tönen.
Selbstbewusstsein wird gefördert und
Musik machen fördert die Gemeinschaft.
Konzentrationsfähigkeit wird allgemein gesteigert.
Musik wird nicht nur konsumiert, sondern selbst erzeugt.
Musik machen geht auch ohne große Sprachkenntnisse.
Lust verpüren, ein Instrument zu lernen.