Zurück zur Projektbereichauswahl

Literatur in den Häusern der Stadt

Kulturförderer und Wortbegeisterte laden in private Räume, Büros, Lofts, Gärten und auf Dachterrassen ein. 

Festival-Gastgeber begrüßen Autoren, Schauspieler und Publikum und schaffen damit der Literatur eine außergewöhnliche und sehr private Bühne. Der enge Kontakt zwischen Autor, Schauspieler oder Sprecher bietet dem Publikum und dem Gastgeber die Möglichkeit eine spannende und nichtalltägliche Atmosphäre fern der großen Literaturveranstaltungen. Die Nähe wird von Künstlern gern gesucht, bietet sie doch im unmittelbaren Kontakt zum Leser fruchtbringende Gesprächsmöglichkeiten. Im Anschluss an die Lesungen laden die Gastgeber Künstler und Gäste gemeinsam zu einem ungezwungenem Verweilen ein.  Mit dem Festival „Literatur in den Häusern der Stadt“ werden Künstler gefördert, das bürgerschaftliche Engagement gestärkt, der Salongedanke wiederentdeckt, Horizonte erweitert und lebensnotwendige Phantasie angeregt.

Sie sind herzlich eingeladen, ein Teil dieser Idee zu werden!
 

Die nächste Ausgabe von Literatur in den Häusern der Stadt findet statt vom 1. bis 5. Juni 2016. Das Programm dazu erscheint Mitte April. Hier können Sie alle Infos über den KunstSalon und seine Festivals abonnieren und werden rechtzeitig über Programm und Vorverkauf in Kenntnis gesetzt. Ausführlichere Informationen zum Festival finden Sie demnächst auf diesen Seiten.

Literatur in den Häusern der Stadt

 

Kontakt Aufnehmen

Ansprechpartner
Marie-Katrin Schnermann
KunstSalon e.V.
Brühler Str. 11-13
50968 Köln
Fon 0221.936 79 698, 0163.3479705
Fax 0221.934 87 82
schnermann@kunstsalon.de