Rückblick jour fixe mit Klaus dem Geiger und dem KunstSalon-Orchester

By Katharina Waltrich September 16, 2018

Unser Start in die Herbstsaison begann mit einem jour fixe zu Ehren Klaus des Geigers sowie des 20-jährigen Bestehens des KunstSalon-Orchesters.

Im Rahmen eines Podiumsgesprächs mit Johannes Lörper (Vorstand des KunstSalon und Orchestermitglied) sowie den Orchestermitgliedern Brigitte Mütze und Ulrike Pollmann, gab Klaus der Geiger einige Anekdoten aus seinem bewegten Leben zum Besten.
Immer im Einsatz für Ideale, mit denen er als Komponisten-Stipendiat in den USA durch die Hippiebewegung in Kontakt kam, und die er nach seiner Rückkehr nach Deutschland stringent verfolgte – gegen Krieg, Rassismus, Umweltzerstörung –  entschied Klaus von Wrochem sich für ein Leben entgegen bürgerlicher Konventionen und wurde mit seinen Protestliedern als Straßenmusiker, Klaus der Geiger, bekannt.

Mit den Kindern der Zwirner-Schule, für die das KunstSalon-Orchester sich seit einigen Jahren engagiert, spielten und sangen Klaus der Geiger und das Orchester unter anderem „Leben ist schön“ – eine Ode an den Kreislauf des Lebens.

 

FOTOS: Nikolai Stabusch

jour fixe Klaus der Geiger 8jour fixe Klaus der Geiger 17jour fixe Klaus der Geiger 20jour fixe Klaus der Geiger 21
jour fixe Klaus der Geiger 13