RÜCKBLICK – JOUR FIXE MIT RICHARD SIEGAL

By Martin Hegel Februar 22, 2018

Im Frühjahr 2017 ging ein Ruck durch die Kölner Kulturszene: Das Schauspiel Köln, Tanz Köln und die in München beheimatete Tanzkompanie „Richard Siegal / Ballet of Difference“ gaben ihre zunächst auf drei Jahre angelegte Kooperation und künstlerische Partnerschaft bekannt. Erstmals seit mehreren Jahren wird an den Bühnen Köln wieder Tanz produziert und uraufgeführt – ein großer Schritt für den Tanz in Köln.

Am 22. Februar 2018 ist es nun soweit: „On Body“, der neue Triple-Bill-Abend der Kompanie, feiert im Depot 1 Premiere. Zwischen der offenen Probe am Abend des 15. Februar und dem Premierenabend eine Woche später durften wir Richard Siegal auch noch zum Künstlergespräch im KunstSalon empfangen. Nach der Begrüßung durch den KunstSalon-Vorstand Johannes Lörper sprach er mit Hanna Koller, Kuratorin der Tanzgastspiele an den Bühnen Köln, und dem Journalisten Thomas Linden über seinen tänzerischen Hintergrund, die Arbeitsweise seiner Kompanie, künstlerische Neugierde im Tanz sowie über den Modellcharakter der Kooperation mit den Bühnen Köln.

Richard Siegal begeisterte unsere jour fixe-Gäste mit seinem charmanten und inspirierenden Auftreten. Ein Stunde lauschten ihm die Zuhörer gebannt, wie er – gebürtiger Amerikaner – von der Tanzszene in Europa angezogen wurde und nach seiner aktiven Zeit mit William Forsythe dann seine eigene Kompanie aufbaute. Um seine Choreografie-Methoden sichtbar und für alle Anwesenden leicht verständlich zu machen, hielt es Richard kaum auf seinem Platz – ein unvergesslicher Tanz-Vormittag!

Richard Siegal (4)  Richard Siegal (12)

Richard Siegal (19)  Richard Siegal (21)

Richard Siegal (16)  Richard Siegal (17)

Richard Siegal (20)  Richard Siegal (22)

 

FOTOS: Nikolai Stabusch