JOUR FIXE: RICHARD SIEGAL IM GESPRÄCH

So 18.02.18
BEGINN: 11.00 Uhr Einlass / Frühstück; 12.00 Uhr Künstlergespräch

Tickets

Freunde des KunstSalon, tanzsociety, Tanzschaffende Eintritt frei; Mitglieder anderer Sparten 7€; Gäste 10€

KunstSalon e.V.

Brühler Str. 11 - 13
50968 Köln

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

Im Frühjahr 2017 ging ein Ruck durch die Kölner Kulturszene: Das Schauspiel Köln, Tanz Köln und die in München beheimatete Tanzkompanie „Richard Siegal / Ballet of Difference“ gaben ihre zunächst auf drei Jahre angelegte Kooperation und künstlerische Partnerschaft bekannt. Erstmals seit mehreren Jahren wird an den Bühnen Köln wieder Tanz produziert und uraufgeführt – ein großer Schritt für den Tanz in Köln.

Am 22. Februar 2018 ist es nun soweit: „On Body“, der neue Triple-Bill-Abend der Kompanie, feiert im Depot 1 Premiere. Die Kompanie ist bereits ab Anfang Februar für die Endproben in Köln und wir wollen den Leiter der Kompanie, Richard Siegal, und seine Arbeit bei diesem jour fixe näher kennenlernen. Der amerikanische Tänzer und Choreograph sucht, in Zusammenarbeit mit Künstlern unterschiedlichster Disziplinen, dem zeitgenössischen Tanz ein neues Gesicht zu geben. Seine innovativen Projekte stellte er auf Festivals in der ganzen Welt vor und wurde hierfür mehrfach ausgezeichnet. Er kreierte u.a. für das Ballett Frankfurt, wo er lange Jahre selbst tanzte, das Ballet National de Marseille, die Göteborg Danskompani, das Bayerische Staatsballett und die São Paulo Dance Company.

Im KunstSalon wird Richard Siegal mit Hanna Koller, Kuratorin der Tanzgastspiele an den Bühnen Köln, und dem Journalisten Thomas Linden über seinen tänzerischen Hintergrund, die Arbeitsweise seiner Kompanie, künstlerische Neugierde im Tanz sowie über den Modellcharakter und die Vision der Kooperation mit den Bühnen Köln sprechen.

 

FOTO: Luis Alberto Rodriguez

JOUR FIXE: RICHARD SIEGAL IM GESPRÄCH