Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 8

Sa 24.06.17
BEGINN: 18.00 Uhr

Tickets

22 / 15 Euro (zzgl. VVKG)

Hamburger Volksbank

Hammerbrookstraße 63 – 65
20097 Hamburg-Hammerbrook

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Kafka geht ins Kino“ von Hanns Zischler – Autorenlesung – Gastgeber: Dr. Thomas Brakensiek, Hamburger Volksbank

Franz Kafka war ein leidenschaftlicher Kinogänger – das scheint in seinen Tagebüchern immer wieder durch. Hanns Zischler, bekannt für seine Lust, in unbekanntes Terrain vorzudringen und dem Detail seine ganze Aufmerksamkeit zu widmen, ging über Jahrzehnte anhand der Texte Kafkas der Frage nach, welche Kinos dieser wohl besuchte, welche Filme und Schauspieler ihn nachhaltig beschäftigten. Zischler sammelte Fotos, Programmzettel, Plakate, durchblätterte in Bibliotheken die damalige Tagespresse nach Filmkritiken sowie -titeln und stöberte in Archiven nach den alten, längst vergessenen Filmrollen. Herausgekommen ist dabei ein fundamentaler Baustein der Kafka-Forschung. Als das Buch erschien, sorgte es für großes Aufsehen – niemand hatte je zuvor darüber nachgedacht, dass der Intellektuelle Kafka den zu seiner Zeit so gering geschätzten »Kintopp« so sehr liebte.

Hanns Zischler, Jahrgang 1947, arbeitet neben seinem Beruf als Schauspieler seit vielen Jahren als Publizist und Schriftsteller. Seine Forschungsarbeit »Kafka geht ins Kino« (1996) erhielt bei Erscheinen große Beachtung und wurde in viele Sprachen übersetzt.

 

»Kafka geht ins Kino« ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Foto: Julia Baier

Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 8