Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 4

Fr 08.06.18
BEGINN: 19.30 Uhr

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVKG)

Gemeinschaftspraxis

Plittersdorfer Straße 210
53173 Bonn-Bad Godesberg

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

»So tun, als ob es regnet« von Iris Wolf – Autorenlesung – Gastgeber: Dres. Radloff, Höttges, Göhring, Gemeinschaftspraxis

Der Erste Weltkrieg bringt einen österreichischen Soldaten in ein Karpatendorf. Eine junge Frau besucht nachts die »Geheime Gesellschaft der Schlaflosen«. Ein Motorradfahrer ist überzeugt, dass er sterben und die Mondlandung der Amerikaner versäumen wird. Über vier Generationen des 20. Jahrhunderts und vier Ländergrenzen hinweg erzählt Iris Wolff davon, wie historische Ereignisse die Lebenswege von Einzelnen prägen.

Iris Wolff wurde 1977 in Hermannstadt, Siebenbürgen geboren und kam 1985 mit ihrer Familie nach Deutschland. Sie ist Mitglied im Internationalen Exil-P.E.N. und beschäftigt sich, seit sie in Deutschland lebt, schwerpunktmäßig mit ihrer Heimat. Auch ihr dritter, von der Literaturkritik hochgelobter Roman »So tun, als ob es regnet« umkreist die Geschichte der Region, in der sie aufgewachsen ist.

»Viel vom poetischen Charme dieses Romans erklärt sich aus dem traumsicheren Sprachgefühl und guten Auge der Autorin für sprechende Momente und Details. Ruhig, reflektiert und intensiv erzählt […] Iris Wolff von Schönheit und Schrecken des Lebens in und außerhalb Siebenbürgens.« (Denis Scheck, SWR.de)

 

»So tun, als ob es regnet« ist im Otto Müller Verlag erschienen.

Foto: Wiemann Stine

Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 4