Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 5

Do 22.06.17
BEGINN: 19.30 Uhr

Tickets

22 / 15 Euro (zzgl. VVKG)

Villa Godesberg

Mirbachstraße 2a
53173 Bonn-Bad Godesberg

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Von Drahteseln und Pedalrittern – 200 Jahre Fahrradgeschichte(n)“ gelesen von Stephan Schäfer – Gastgeber: Friederike Sträter, Villa Godesberg

1817 ließ der badische Forstlehrer Freiherr von Drais in Frankreich seine Laufmaschine als »Vélocipède« patentieren. Seither zeigen sich Autoren der Weltliteratur immer wieder von der Lust, auf dem eisernen Rosse dahinzujagen inspiriert und laden ein zu einer abenteuerlichen Litera-Tour auf zwei Rädern. So erlebt Mark Twain bei seinen ersten Lektionen auf dem Hochrad poetische Aufschwünge und schmerzhafte Abstürze. Der achtjährige Thomas Bernhard erfährt freiheitstrunken das Glück auf seiner ersten Spritztour im Salzburger Land. Egon Erwin Kisch beschreibt die volkstümliche Atmosphäre und »elliptische Tretmühle« des Berliner Sechstagerennens und Kurt Tucholsky besucht verwaiste Fahrräder auf einer Kopenhagener Polizeistation.

Stephan Schäfer studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover sowie an der Bremer Hochschule für Künste. 2001 gründete er das Kölner Künstler-Sekretariat. Seit 2006 ergänzt Stephan Schäfer diese Tätigkeit durch Lesungen. Neben Themenabenden und Autorenportraits (u. a. Robert Walser, Wolfgang Hildesheimer, W. G. Sebald) gilt hier seine besondere Leidenschaft historischen und zeitgenössischen Reisebeschreibungen.

 

Foto: Frauke Ganswind

Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 5