Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 7

Do 02.06.16
BEGINN: 19:30

Tickets

20€ / 13€ zzgl. VVKG

Festival Tickets

Stiftung für Kunst und Kultur e. V.

Viktoriastraße 26
53173 Bonn

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Konzert ohne Dichter“ von Klaus Modick – Autorenlesung – Gastgeber: Walter Smerling, Stiftung für Kunst und Kultur e.V. Bonn, mit freundlicher Unterstützung von Pitt Hoffmann Immobilienberatung.

Im Juni 1905 ist Heinrich Vogeler auf dem Gipfel seines Erfolgs. Die Goldene Medaille für Kunst und Wissenschaft wird ihm verliehen – für sein Gesamtwerk, besonders aber für das nach fünfjähriger Arbeit fertiggestellte Bild »Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff«. Während gerade diese Arbeit in der Öffentlichkeit als Meisterwerk
gefeiert wird, ist sie für Vogeler das Resultat eines dreifachen Scheiterns: In der Ehe kriselt es, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt, und die fragile Freundschaft mit dem Dichter Rainer Maria Rilke zerbricht …

Mit »Konzert ohne Dichter« hat Klaus Modick die Entstehungsgeschichte des berühmtesten Worpsweder Gemäldes in einen großartigen Künstlerroman umgesetzt. Er handelt von einer schwierigen Künstlerfreundschaft – und von den vielen Facetten der Liebe. Klaus Modick, geboren 1951 in Oldenburg, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

»Konzert ohne Dichter« ist bei Kiepenheuer & Witsch erschienen.
Foto © Peter Kreier

Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 7