Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 8

Fr 23.06.17
BEGINN: 18.00 Uhr

Tickets

22 / 15 Euro (zzgl. VVKG)

Teilnehmen

Juwelier Richarz

In der Sürst 9
53111 Bonn-Innenstadt

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Perlen, Perlen, Perlen. Eine Liebeserklärung in sieben schimmernden Kapiteln“ von Rolf-Bernhard Essig – Autorenlesung – Gastgeber: Patricia Richarz, Juweliergoldschmiede seit 1918

Seit jeher faszinieren Perlen die Menschen – wohl auch, weil sie von einem Zauber umgeben sind: Wie kommt die Perle in die Muschel, und warum enthält nicht jede Muschel eine ? Goethe hatte dafür eine poetische Erklärung und sprach von einem himmlischen Tropfen, der in der Muschel eingeschlossen wird. Er bezog sich dabei auf alte indische Legenden von 600 v. Chr.: In denen steigen Perlmuscheln in Vollmondnächten an die Oberfläche des Meeres, öffnen sich und empfangen einen himmlischen Segen – was auch erklären kann, warum Perlen im frühen Christentum als Symbol der jungfräulichen Empfängnis verstanden wurden.

Rolf-Bernhard Essig ist ein deutscher Autor, Literaturkritiker, Entertainer und Dozent. Er ist ein Enkel des Schriftstellers Hermann Essig. Seit 2011 leitet er zusammen mit Hanne Mausfeld die Schreibwerkstatt für die jugendlichen Gefangenen der JVA Ebrach.

 

»Perlen, Perlen, Perlen. Eine Liebeserklärung in sieben schimmernden Kapiteln« ist im Mare Verlag erschienen.

Foto: Rolf-Bernhard Essig

 

Die Gäste des Abends erhalten eine großzügige Überraschung: Ein kleines Schmuckstück wird verlost.

Literatur in den Häusern der Stadt – Bonn – Lesung 8