Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 16

Fr 03.06.16
BEGINN: 20:00

Tickets

20€ / 13€ zzgl. VVKG

Festival Tickets

Privathaus Frößler

Mevissenstr. 7
50668 Köln

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Die vielen Tode unseres Opas Jurek“ von Matthias Nawrat – Autorenlesung – Gastgeber: Kathrin und Dr. Jens Frößler, Privathaus. 

Viele Tode musste Opa Jurek in seinem Leben sterben: im besetzten Warschau, wo er in der Sperrstunde zwei deutschen Soldaten in die Arme lief. In der Ortschaft Oswiecim, wo er als Zwangsarbeiter den Todeshunger kennenlernte. Und auch viel später, als sich seine Tochter in den Sohn regimekritischer Eltern verliebt, der sie nach Kanada entführen will …

Matthias Nawrats herzzerreißend traurige, schaurig-komische Familiengeschichte verbindet Alltag und Politik, Straßenwitz und Kriegserfahrung, Autobiographisches und Fiktion zu einem Text, der stärker nachwirkt als jede romanhafte Biographie. Ein abgründiger Roman über eine Familie vor dem Hintergrund der Geschichte Polens und Europas im 20sten Jahrhundert.

Matthias Nawrat, 1979 im polnischen Opole geboren, siedelte als Zehnjähriger mit seiner Familie nach Bamberg um. Er studierte u. a. am Schweizer Literaturinstitut in Biel. Für seinen Debütroman »Wir zwei allein« (2012) erhielt er den Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis. Matthias Nawrat lebt in Berlin.

»Die vielen Tode unseres Opas Jurek« ist bei Rowohlt erschienen.
Foto: Sebastian Hänel

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 16