Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 19

Sa 09.06.18
BEGINN: 18.00 Uhr

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVKG)

Teilnehmen

Privathaus

Auf dem Brand 10
50996 Köln-Rodenkirchen

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

»Junge Liebe zwischen Trümmern« von Hans Fallada, Neu- und Wiederentdeckungen vorgestellt von Peter Tonger – Gastgeber: Monika und Peter Tonger

Welch ein Fund: Von den Erzählungen, die Hans Fallada im Laufe seines Lebens geschrieben hat, sind über zwanzig bedeutende Texte den Lesern unbekannt, da sie noch nie veröffentlicht oder direkt für eine Zeitschrift verfasst wurden. Diese Geschichten aus vier Jahrzehnten führen in Falladas Welten – zu gefährlichen Büchern und glücklichen Schreibstunden, zu einer Bestatterin mit ungewöhnlicher Vorliebe und zu einer jungen Liebe, die sich zwischen den Trümmern der Nachkriegszeit behaupten muss.

Peter Tonger, gemeinsam mit seiner Frau Monika legendärer Gastgeber im Festival, stellt einige dieser Kleinode aus Falladas Werk vor und verortet sie im Kontext der bewegenden Lebensgeschichte dieses bedeutenden deutschen Autors, dessen Wiederentdeckung sich lohnt.

»Fallada hatte die Energie, die Welthaltigkeit, das Gespür für gesellschaftliche Konflikte und das Talent, sie virtuos zu erzählen.« (Thomas Hüetlin, DER SPIEGEL)

 

»Junge Liebe zwischen Trümmern« ist im Aufbau Verlag erschienen.

Foto: Peter Tonger

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 19