Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 5

Do 07.06.18
BEGINN: 19.00 Uhr

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVKG)

Galerie 100 Kubik

Mohrenstraße 21
50670 Köln-Gereonsviertel

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

»In Auflösung« von Hernán Ronsino – Bilinguale Lesung – Gastgeber: Das Spanien-Zentrum der Universität Wuppertal und das Romanische Seminar der Universität Köln zu Gast bei Dr. Carmen González-Borrás, Galerie 100 Kubik

Der argentinische Autor Hernán Ronsino erreichte in Deutschland durch seine Romane »Letzter Zug nach Buenos Aires« und »Lumbre« Bekanntheit. Im April 2018 erschien der
dritte Teil seiner Pampa-Trilogie: »In Auflösung«. Im Mittelpunkt stehen die Erlebnisse einiger Freunde in einer argentinischen Kleinstadt, die von mehreren gewaltsamen Todesfällen
überschattet werden. Um diese herum entspinnen sich Geschichten über Geliebte und Verwandte, Dorfbewohner und historische Figuren, die zusammen ein poetisch-experimentelles Puzzle der politischen und kulturellen Geschichte Argentiniens ergeben.

Hernán Ronsino wurde 1975 in Chivilcoy geboren, heute lebt und lehrt er in Buenos Aires. Er zählt zu den wichtigsten argentinischen Romanciers der Gegenwart. Sein aktueller Europa-Aufenthalt bietet die einmalige Chance, diesen namhaften Repräsentanten der argentinischen Literatur als Gast in unser Festival zu laden. In den stimmungsvollen Räumlichkeiten der Galerie »100 Kubik« von Dr. Carmen González-Borrás spricht Hernán Ronsino mit Wolfram Nitsch und Matei Chihaia über seinen aktuellen Roman und liest Originalpassagen.

 

»In Auflösung« ist im Bilgerverlag erschienen.

Foto: Ricco Bilger

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 5