Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 7

Do 22.06.17
BEGINN: 20.00 Uhr

Tickets

22 / 15 Euro (zzgl. VVKG)

Teilnehmen

Ten Eikelder Bodenbeläge GmbH

Severinstraße 235 – 239
50676 Köln-Altstadt-Süd

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

„Lunapark – Gereon Raths sechster Fall“ von Volker Kutscher – Autorenlesung – Gastgeber: Markus Glosch, Ten Eikelder Bodenbeläge GmbH

Berlin, Ende Mai 1934. Unter der Eisenbahnbrücke an der Liesenstraße, unter einer unvollendeten kommunistischen Parole, liegt ein SA-Mann, der scheinbar erschlagen wurde, tatsächlich aber an einem Glasauge erstickt ist. Am Tatort trifft Kommissar Rath auf seinen früheren Kollegen Reinhold Gräf, der nun für die Geheime Staatspolizei arbeitet. Während Gräf von einem politischen Mord ausgeht, ermittelt
Rath in eine andere Richtung und entdeckt Verbindungen zum zerschlagenen Ringverein »Nordpiraten«, der seine kriminellen Aktivitäten als SA-Sturm getarnt fortsetzt. Als ein zweiter SA-Mann erschlagen aufgefunden wird, scheint alles auf eine Mordserie zu deuten. Eine Spur führt in den seit Kurzem geschlossenen Lunapark, einstmals Berlins berühmtester Rummel.

Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte als Tageszeitungsredakteur, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit dem Roman »Der nasse Fisch«, dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der 30er-Jahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller. Die Gereon-Rath-Reihe wird aktuell von Tom Tykwer verfilmt.

 

»Lunapark – Gereon Raths sechster Fall« ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

Foto: Monika Sandel

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 7