Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 9

Do 07.06.18
BEGINN: 20.30 Uhr

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVKG)

Teilnehmen

DEG

Kämmergasse 22
50676 Köln-Innenstadt

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

»Das Deutsche Krokodil« von Ijoma Mangold – Autorenlesung – Gastgeber: DEG – Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH

Ijoma Alexander Mangold studierte Literaturwissenschaft und Philosophie in München und Bologna. Nach Stationen bei der Berliner Zeitung und der Süddeutschen Zeitung wechselte er 2009 zur Wochenzeitung die ZEIT, deren Literaturchef er seit 2013 ist. Er moderiert »Die Vorleser« im ZDF und gehört darüber hinaus zum Kritiker-Quartett der Sendung »lesenswert«.

In »Das deutsche Krokodil« erinnert sich Ijoma Mangold an seine Kindheits- und Jugendjahre. Er wächst in den Siebzigerjahren in Heidelberg auf. Seine Mutter stammt aus Schlesien, sein Vater ist aus Nigeria nach Deutschland gekommen, um sich zum Facharzt für Kinderchirurgie ausbilden zu lassen, geht aber nach kurzer Zeit nach Afrika zurück. Wie wuchs man als »Mischlingskind« und »Mulatte« in der Bundesrepublik auf? Wie geht man mit einem abwesenden Vater um? Und womit fällt man in Deutschland mehr aus dem Rahmen: mit einer dunklen Haut oder mit einer Leidenschaft für Thomas Mann und Richard Wagner?

»Seine Geschichte erzählt Ijoma Mangold mit bemerkenswerter Beobachtungsgabe. Präzise, behutsam und mit feinsinnigem Humor.« (Berliner Morgenpost)

 

»Das deutsche Krokodil« ist im Rowohlt Verlag erschienen.

Foto: Sebastian Haenel

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln – Lesung 9