Musik in den Häusern der Stadt – Köln – Konzert 9

Do 15.11.18
BEGINN: 19.30 Uhr

Tickets

22 / 15 € (zzgl. VVKG)

markilux

Im Zollhafen 18 (mittleres Kranhaus)
50678 Köln-Rheinauhafen

Anfahrt

Teilen

Geben Sie Ihren Freunden Bescheid

MARIA DE FÁTIMA

„NOITE DE FADO“

MARIA DE FÁTIMA (GESANG)
DANIEL RAPOSO (PORTUGIESISCHE GITARRE)
HANS VAN GELDEREN (GITARRE)
FELIX HILDENBRAND (AKUSTISCHER BASS)

Gastgeber: markilux, Indoor-Terrasse markilux

 

FADO
Seit 2011 zählt Fado zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO. Zu verdanken ist dies Künstlern wie Maria de Fátima, die ihn über die Landesgrenze getragen haben. Im Jahr 2016 erhielt die Sängerin sogar den Ritterorden Infante Dom Henrique für besondere Verdienste um die portugiesische Kultur.

Geboren 1961 im Lissabonner Arbeiterviertel Boa Vista, wurde Marias Talent früh entdeckt: Bereits mit elf Jahren gewann sie die berühmte Grande Noite do Fado, es folgten Schallplattenaufnahmen und Tourneen, bei Gala-Auftritten sang sie an der Seite von Amália Rodrigues, Fernando Mauricio, Tony de Matos u. v. a. Im Jahre 1980 zog sie nach Amsterdam, wo sie heute noch lebt und arbeitet.

Während ihrer 45-jährigen Karriere hat Maria de Fátima ein unermessliches Repertoire gesungen: traditionelle Fados, Lieder, die von ihr selbst oder speziell für sie geschrieben wurden, den Fado canção im Stile von Amália, aber auch Stücke jenseits des Fado-Universums: Egal, ob sie Jaques Brel, Diana Ross oder Maria Bethania interpretiert – sobald Marias Stimme erklingt, wird alles Fado! Fado ist laut Maria selbst »eine Art zu fühlen, eine Art, sich auszudrücken, kurzum: eine Art zu leben …« Genießen Sie Fado in seiner reinsten Form – 100% unverstärkt!

 

ACHTUNG: TEILBESTUHLT!

 

Foto: Arjen Went

Musik in den Häusern der Stadt – Köln – Konzert 9