»X. Internationales SoloDuo Tanzfestival« Preisvergabe

By Silvia Werner Mai 27, 2018

Bereits im zehnten Jahr hat BARNES CROSSING in Köln das internationale Tanzfestival SoloDuo NRW + friends veranstaltet. Zwei ausverkaufte Abende – 20 Short-Cut-Choreografien, davon 09 Soli (Länge max. 6 Minuten) und 11 Duette (Länge max. 9 Minuten) aus Deutschland, Dänemark, Frankreich, Italien, Spanien, der Republik Kongo und dem Senegal gingen in den Wettstreit und lieferten einen breitgefächerten Eindruck der internationalen jungen Tanzlandschaft.

Die Jury des Wettbewerbs 2018 – Ildikó Mándy (HUN), Nicole Strecker (D) und Ute Pliestermann (D) – hat folgende Preise ausgesprochen:

Bestes Duo: „augenHÖHE“ – Bärbel Stenzenberger (D)
BEST NEWCOMER DUO: „BRUT-E“ Maxim Campistron & Angélique Verger (Company WAO) (F)
BEST SOLO: „Pode ser“ Leila Ka (F)
BEST NEWCOMER SOLO: „R“ Kenji Shinohe (D)
Best PERFORMER: Djamila Polo und Antonia Bischof „Himmelskörper“ (D)
 
Die Preise „Bestes Solo & Bestes Solo-Nachwuchs“ sind mit jeweils 170,00 €, die Preise „Bestes Duo & Bestes Duo-Nachwuchs“ sind mit jeweils 330,00 € und der Preis „Beste Tänzerinnen“ ist mit insgesamt 150 € dotiert.
Alle Jury-Preisträger des Festivals werden zusätzlich zum internationalen Format des seit 20 Jahren bestehenden Budapester SzólóDuó Táncfesztiváls zur Endrunde im Januar 2019 als Teilnehmer des Wettbewerbs eingeladen.

Das Preisgeld wurde – wie bereits im Vorjahr – von der KunstSalon Stiftung gestiftet. Wir gratulieren allen GewinnerInnen recht herzlich!

Darüber hinaus wurden auch folgende Publikums-Preise vergeben:

18.5.2018
Best Solo: Pode ser, Leila Ka (F)
Best Duo: Himmelskörper, Djamila Polo/Antonia Bischof (D)

19.5.2018
Best Solo: „Invisible Diva“ / Rosa Maria Marsia Rudat (ESP)
Best Duo: „augenHÖHE“ Bärbel Stenzenberger (D)

 

Foto: “Invisible Diva“
Choreografie und Tanz: Rosa Maria Masia Ricart
357 SoloDuo 2018 ©MEYER ORIGINALS