kunstsalon-logo

Claire Keegan: »Kleine Dinge wie diese«

Claire Keegan: »Kleine Dinge wie diese«

Claire Keegan zählt zu den wichtigsten Stimmen der zeitgenössischen irischen Literatur. 

Geboren 1968, wuchs sie auf einer Farm in der irischen Grafschaft Wicklow auf und hat in New Orleans, Cardiff und Dublin studiert. Bei Steidl sind von der vielfach ausgezeichneten Autorin bereits mehrere Erzählungsbände erschienen. Für den Band »Kleine Dinge wie diese« stand sie auf der Shortlist des Booker Prize.

Eine Kleinstadt im Südosten der Republik Irland in den 80er Jahren. Man lebt dort ein einfaches, vom Katholizismus geprägtes Leben.

Es gibt Gerüchte über ‚gefallene Mädchen‘, die in der Wäscherei des Nonnenklosters am Ort Zwangsarbeit verrichten müssen, aber die Bevölkerung will davon nichts weiter wissen.

Nur ein Kohlenhändler erträgt es nicht, die Augen vor dem Verbrechen zu verschließen…

Auf der SWR Bestenliste hieß es „Claire Keegan findet einen subtilen und eleganten Weg, um auf engem Raum sowohl die Verdrängungsmechanismen als auch einen inneren Erkenntnisprozess sichtbar zu machen“  Wir schauen genau hin, wie die Autorin das macht!

FOTO: © Steidl Verlag

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Das Auktionshaus Van Ham ist eines der führenden deutschen Auktionshäuser und dazu ein Kölner Familienunternehmen: Markus Eisenbeis übernahm Mitter 1990er Jahre die Nachfolge seiner
Nach oben scrollen