kunstsalon-logo

jour fixe »SPRECHDUETTE« MIT XAVER RÖMER UND MIRIAM BERGER

jour fixe »SPRECHDUETTE« MIT XAVER RÖMER UND MIRIAM BERGER

So haben Sie Texte einer Dichterin aus dem 19. Jahrhundert noch nicht gehört.
Sprechduette – dahinter stehen der Autor und Musiker Xaver Römer und die Schauspielerin und Musikerin Miriam Berger – haben Gedichte der westfälischen Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ausgewählt und machen diese sichtbar und hörbar.

Annette von Droste-Hülshoff wird in den letzten Jahren von einer jüngeren Generation wiederentdeckt. Die Modernität des Stiftsfräuleins wird in den Fokus gerückt. Sprechduette sind für diesen neuen Zugang bestes Beispiel und kommen mit ihrer klangvollen Präsentation ihrer Kreativität auf die Spur. Manche Gedichte werden nacherzählt, andere werden auf einen Kern reduziert, zusammengefasst, interpretiert, umgeschriebenoder ineinander überblendet. Am Ende der Performance besitzt der Hörer eventuell mehr Fragen an die Welt, mit Sicherheit aber eine neue, zeitgemäße Interpretation. Und damit zugleich eine neue ästhetische Kunstform entdeckt, wie Sprache zu Klang wird und Klang zu Sprache.

Die Gespräche zwischen den Performances mit Miriam Berger und Xaver Römer führte Johannes Lörper.

 

FOTO: Heine Haus

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top