kunstsalon-logo

ACHTUNG ÄNDERUNG – NUR DIGITAL: »jour fixe: yilmaz dziewior und die 59. Venedig biennale«

ACHTUNG ÄNDERUNG – NUR DIGITAL: »jour fixe: yilmaz dziewior und die 59. Venedig biennale«

Im Frühling wurde Yilmaz Dziewior, Direktor des Museum Ludwig, zum Kurator für den deutschen Pavillon auf der Biennale von Venedig 2022 berufen. Erfahrung hat er bereits: In seiner Zeit am Kunsthaus Bregenz hat er bereits den österreichischen Pavillon kuratiert.
Durchblicken ließ Dziewior bisher, dass die Künstlerin Maria Eichhorn den deutschen Pavillon bespielen soll. Als wichtigen Aspekt ihrer Arbeit sieht Dziewior ihr Augenmerk auf der deutschen Geschichte und deren Auswirkungen auf die Gegenwart, außerdem schätzt er ihren Humor. Aber lässt sich schon ahnen, was uns konkret erwarten wird? Wie lassen sich die Aufgaben am Ludwig und in Venedig miteinander vereinen? Sieht Dziewior, der als Direktor des Museum Ludwig durchaus einen neuen Blick auf die Sammlung wirft und dabei den vorherrschenden Wertekanon in der Institution Museum zu hinterfragt, das Konzept der Venedig Biennale vielleicht auch kritisch? Und macht er sich Hoffnung auf den Goldenen Löwen? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen wir gemeinsam mit Yilmaz Dziewior im Gespräch mit Dr. Peter Lodermeyer auf den Grund.

Frühstück und anschließendes Gespräch vor Ort, das auch über zoom verfolgbar ist. Es gilt die 3G-Regel:  Bitte bringen Sie den jeweiligen Nachweis mit.

 

Foto: Falko Alexander

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Scroll to Top