kunstsalon-logo

KURATORINNENFÜHRUNG »BLINKY PALERMO. DIE GESAMTEN EDITIONEN. SCHENKUNG ULRICH REININGHAUS«

KURATORINNENFÜHRUNG »BLINKY PALERMO. DIE GESAMTEN EDITIONEN. SCHENKUNG ULRICH REININGHAUS«

Der deutsche Kün­stler Peter Heis­terkamp (1943–1977), der sich nach dem Ma­fio­so Frank „Blinky“ Paler­mo nan­nte, ist bekan­nt für seine Ob­jekte, für seine Rau­mar­beit­en, vor allem aber für die leuch­t­en­den Farbfelder sein­er Stoff- und Me­t­all­bilder, die vermeintlich un­mit­tel­bar vor Au­gen führen, was sie konzeptuell in Frage stellen: die sinn­lichen Qual­itäten zeit­genös­sisch­er Malerei. Weniger bekan­nt, aber nicht min­der klug und an­re­gend sind Werke, die in Au­fla­gen er­schie­nen sind: Sieb- und Off­set­drucke, Litho­gra­fien, Ob­jekte und eine Schablone zum Selb­st­malen. Paler­mo hat diese Edi­tio­nen während na­hezu sein­er ge­samten Lauf­bahn ange­fertigt. In ih­nen spiegelt sich nicht nur seine En­twick­lung von den Sechziger­jahren bis zu seinem frühen Tod 1977, mit ih­nen hat er sein Werk be­wusst er­weit­ert.

Dank ein­er Schenkung des Köl­n­er Samm­lers Ul­rich Rein­ing­haus be­sitzt das Mu­se­um Ludwig, als einzige öf­fentliche In­sti­tu­tion, seit 2018 eine voll­ständige Samm­lung von Paler­mos Edi­tio­nen. Diese um­fasst auch alle Probe­drucke und Einzel­blät­ter, die nur in ganz geringer Au­flage ex­istieren. Nun wird diese Samm­lung zum er­sten Mal präsen­tiert. Im Zuge der Vor­bere­i­tun­gen wurde sie wis­sen­schaftlich aufgear­beit­et und ein Ausstel­lungska­t­a­log doku­men­tiert die Ergeb­nisse.

Die Kuratorin der Ausstellung, Dr. Julia Friedrich, führte durch die Ausstellung. Anna Friebe-Reininghaus, ebenso leidenschaftliche Kunstsammlerin wie ihr Mann – dem KunstSalon bereits langjährig verbunden – war ebenfalls anwesend.

Hier geht’s zum Artikel.

 

FOTO: Rheinisches Bildarchiv, Köln

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top