kunstsalon-logo

LESEKREIS: CHRISTIAN BERKEL »DER APFELBAUM«

LESEKREIS: CHRISTIAN BERKEL »DER APFELBAUM«

Nachdem wir das Buch Edgar Selge „Hast du uns endlich gefunden“ gelesen und diskutiert haben, kam der Wunsch auf, den älteren, bereits 2019 erschienenen  Roman „Der Apfelbaum“ des Schauspielers Christian Berkel zu lesen und zu diskutieren, um die Schreib- und Erzählweisen der beiden Schauspieler miteinander zu vergleichen. Christian Berkel erzählt in dem Roman über die Wurzeln seiner Familie: Der Großvater war anarchischer Nudist auf dem Monte Veritá und Liebhaber von Erich Mühsam, die Großmutter kämpfte mit den Internationalen Brigaden in Spanien, die Tante arbeitete für Hermès in Paris und die Eltern verloren sich in der Nazizeit, um sich erst in den fünfziger Jahren wieder in Berlin zu begegnen. Wir sind gespannt, welcher der „Schauspielerromane“ gelungener ist.

Veranstaltungsort

INFO

Anmeldung an egbringhoff@kunstsalon.de oder unter 0221. 93 67 97 15

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top