kunstsalon-logo

LESEKREIS – MARTIN MOSEBACH: »KRASS«

LESEKREIS – MARTIN MOSEBACH: »KRASS«

Er ist Waffen-, Drogen- und Mädchenhändler – ein barocker Machtmensch namens Ralph Krass, die Hauptfigur im neuesten Roman von Martin Mosebach. Wir lassen uns ein auf  die Geschichte eines verschwenderisch reichen Mannes, der versucht, seine Idealvorstellungen von Gesellschaft, Liebe und Glück mit Geld durchzusetzen. „Krass“ ist erschienen im Rowohlt-Verlag.

Martin Mosebach sagte einmal:  „Mein Ideal ist eine durchsichtige Sprache, eine Sprache, die vor allem Bilder beschwört. Ich möchte eigentlich gar nicht so sehr, dass dem Leser die Sprache besonders auffällt, sondern dass sie so wie eine Glasscheibe ist, durch die er Bilder sieht.“ Ob ihm das mit diesem opulenten Roman gelingt, werden wir besprechen, wieder  von unseren heimischen Schreibtischen per Zoom.

Anmeldung unter egbringhoff@kunstsalon.de oder telefonisch unter 0221.397 85 37.
Für die Teilnahme benötigen wir Ihre E-Mailadresse, damit wir Ihnen im Vorfeld den Link zur Zoom-Konferenz schicken können!

 

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top