kunstsalon-logo

LESUNG BONN 05 / MICHAIL BULGAKOW: DER MEISTER UND MARGARITA

Oana Salomon

LESUNG BONN 05 / MICHAIL BULGAKOW: DER MEISTER UND MARGARITA

Moskau, Sowjetunion, 30er Jahre. Zwei Schriftsteller debattieren in ihrer Mittagspause im Park darüber, dass Jesus nie wirklich gelebt hat. Ein Fremder tritt zu ihnen. Er habe Jesus gekannt, er habe gelebt. Mit Kant hätte er gefrühstückt, und weitere Ungeheuerlichkeiten. Den beiden Schriftstellern wird ganz anders: ein Ausländer, ein Sachverständiger, ein Satan? Ohne Frage: Michail Bulgakows »Der Meister und Margarita« ist Kult! Schon als der Roman – 26 Jahre nach dem Tod des Autors – erstmals stark zensiert in den 60er Jahren erschien, lernten viele seiner Landsleute ihn auswendig; heimlich angefertigte Kopien der herausgestrichenen Stellen kursierten und die verhexte Wohnung Nr. 50 in der Sadowaja – der zentrale Handlungsort des Romans – wurde zur Pilgerstätte.

Michail Bulgakow wurde 1891 in Kiew geboren. Radikal modern und frisch wie nie zuvor hat Alexander Nitzberg diese aberwitzige Satire auf ein erstarrtes System und übertriebenen Atheismus übersetzt.

Oana Solomon flüchtete mit 17 Jahren aus Bukarest nach Frankfurt. In Wien studierte sie Schauspiel, spielte am Thea- ter der Jugend Wien und im Theater in der Josefstadt. 1991 engagierte Jürgen Flimm sie am Thalia Theater Hamburg, wo sie bis 1997 blieb. Seitdem arbeitet sie als freie Schauspielerin für Film, Fernsehen und Theater.

»Der Meister und Margarita« ist im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen.

FOTO: Ulrike Schamoni

Veranstaltungsort

INFO

EINLASS: 18:30 Uhr
Tickets auch an den BonnTicket-Vorverkaufsstellen

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Scroll to Top