kunstsalon-logo

Lesung Köln 19 & Jour Fixe / Gisa Klönne: »Für diesen Sommer«

Gisa Klönne

Lesung Köln 19 & Jour Fixe / Gisa Klönne: »Für diesen Sommer«

Dies wird ein besonderer jour fixe, denn er wird zugleich ein Highlight des Festivals „Literatur in den Häusern der Stadt“ sein. Die Kölner Autorin Gisa Klönne, bekannt mit ihren Kriminal- und Familienromanen, verwebt in ihrem neuen Buch  „Für diesen Sommer“ Zeit- und Familiengeschichte zu einem Porträt zweier Generationen, den sie uns im jour fixe vorstellen wird.

Ein Vater. Eine Tochter. Ein Haus voller Erinnerungen. Einst schien das Glück der Familie Roth so selbstverständlich wie der Flug der Leuchtkäfer in den Sommernächten im Garten. Jetzt ist Vater Heinrich alt und allein. Ausgerechnet Franziska, die Tochter, mit der er sich überworfen hat, soll für ihn sorgen. Ihr Lebenstraum ist gescheitert – genau wie Heinrich das stets prophezeit hatte. Doch auch sein Konzept ging nicht auf. Er, der stets alles kontrollieren wollte, muss das Loslassen lernen. Die ungewohnte Nähe schürt die nie gelösten Konflikte von Neuem. Zugleich erwachen Erinnerungen an die hellen Tage. Wie damit leben, dass all das unwiederbringlich vorbei ist?

Festivalleiterin Elisabeth Noss wird mit der  Autorin über Hoffnung und Scheitern, verpassten Chancen und dem schwierigen Weg zur Versöhnung sprechen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, eine wunderbare Autorin (besser) kennen zu lernen und zugleich unsere Jour Fixe-Veranstaltung zu entdecken. Anders als bei allen anderen Lesungen im Festivalprogramm beginnen wir um 11:00 Uhr mit einem kleinen Brunch, bevor die Lesung um 12:00 Uhr startet.

»Für diesen Sommer« ist im Rowohlt Verlag erschienen.

 

FOTO: privat

Veranstaltungsort

INFO

EINLASS: 11:00 Uhr
Tickets auch an den KölnTicket-Vorverkaufsstellen, 15,00 €
Für Mitglieder des KunstSalon Eintritt frei. Frühzeitige Anmeldung erbeten unter ticket@kunstsalon.de

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top