kunstsalon-logo

Literatur in den Häusern der Stadt Hamburg – Lesung 12

Literatur in den Häusern der Stadt Hamburg – Lesung 12

Gerrit Bekker

»PROSA UND LYRIK«

Autorenlesung, musikalische Begleitung: Meili Li (Counter Tenor) und Gerhard Folkerts (Klavier)

 

Gastgeber: Ninon Colneric

 

Gerrit Bekker wurde in Hamburg geboren und absolvierte sein Kunststudium in Kiel. Sowohl in der Malerei als auch in der Literatur ist er zu den großen norddeutschen Künstlern nach dem Zweiten Weltkrieg zu zählen. Seine Arbeit als Schriftsteller begann 1982, die ersten Auszeichnungen ließen nicht lange auf sich warten.

An diesem Abend wird er neben einigen seiner Gedichte auch aus seinem Roman »Farbe der Schatten« lesen, für den er den Mara-Cassens-Preis erhielt, den höchstdotierten Literaturpreis für einen deutschen Romanerstling. Der Pianist und Komponist Gerhard Folkerts hat Gedichte von Gerrit Bekker eigens für den Countertenor Meili Li vertont. An diesem Abend werden die beiden Musiker einige dieser Werke zum ersten Mal präsentieren. Genießen Sie Prosa, Lyrik und Musik in den kunstsinnigen Räumlichkeiten der Gastgeberin – denn es gibt auch einige Bilder Bekkers zu bestaunen.

 

»Farbe der Schatten« ist bei Fischer Verlage erschienen.

Foto: Tobias Gloger

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top