kunstsalon-logo

Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 3

Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 3

»Wenn es Frühling wird in Wien« von Petra Hartlieb – Autorenlesung – Gastgeber: Edith Achilles / Barbara-Achilles-Stiftung

Wien, 1912. Der Weg aus der Armut führt Marie in die Sternwartestraße 71 – in den Haushalt des berühmten Schriftstellers Arthur Schnitzler. Dort ist sie erst seit wenigen Monaten als Kindermädchen tätig, als sie für ihren Dienstherren ein bestelltes Buch abholen soll und eine völlig neue Welt kennenlernt: die Welt des Lesens – und Oskar, den ebenso charmanten wie
mittellosen Buchhändler …

Vor dem Hintergrund der Werke Arthur Schnitzlers und genau recherchierter historischer Ereignisse, lässt Petra Hartlieb das Wien des großen Dichters wiederauferstehen – vom Dienstbotentrakt bis in die glamourösen Salons der freigeistigen Intellektuellen der Zeit.

Petra Hartlieb, die Autorin des Spiegel-Bestsellers »Meine wundervolle Buchhandlung«, wurde 1967 in München geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. Wir freuen uns sehr, sie zum wiederholten Male im Festival begrüßen zu dürfen – dieses Mal inmitten herrlicher Glas- und Buchdruck-Kunst!

 

»Wenn es Frühling wird in Wien« ist im Dumont Verlag erschienen.

Foto: Sebastian Reich

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top