kunstsalon-logo

Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 6

Literatur in den Häusern der Stadt – Hamburg – Lesung 6

»Die Macht der Sprache« Slampoetry von und mit Bas Böttcher – Gastgeber: Sabine und Nils Bogdol zu Gast im Business Club, Villa im Heinepark (Balkonzimmer)

Bas Böttcher gilt als Pionier des deutschen Poetry Slam. Seine Auftritte verbinden Wortwitz und Sprachspaß mit literarischem Anspruch. Im Programm »Die Macht der Sprache« geht Bas Böttcher der Alltagssprache auf den Grund. Mit der musikalischen Präzision einer Jazz-Band werden Stimmen zum Tanzen gebracht, gereimt, gegen den Strich gebürstet, auseinandergenommen, jongliert und wieder zusammengesetzt. Die Worte unserer alltäglichen Kommunikation erstrahlen plötzlich in einem neuen Licht.

Bas Böttcher trat bereits im Centre Pompidou und dem Whitney Museum of American Art auf. Sein Satzbau-Bausatz scheint unerschöpflich. In kurzweiligen Sinn-, Klang- und Wort-Arrangements lässt er spielerisch Welten entstehen und wieder verschwinden. Perlende Aussage-Arpeggien wechseln sich mit kantablen Sprach-Arien und veritablen Rap-Recitals ab. Wie klingt ein Liebesgedicht auf Denglisch? Können Wörters tolpern oder verstecken spielen? Welche Missverständnisse lauern in der Sprache? Lassen Sie sich überraschen!

 

Foto: Jakob Kielgaß

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top