kunstsalon-logo

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln- Lesung 8

Literatur in den Häusern der Stadt – Köln- Lesung 8

»Der Geldkomplex« von Franziska Gräfin zu Reventlow, gelesen von Jana Rahma – Gastgeber: Christian Berglar und der LAUNENWEBER Verlag

In ihrem 1916 erschienenen Roman beschreibt Franziska zu Reventlow, wie der Gedanke an Geld von uns Besitz ergreift. So wird in dieser Geschichte eine Nervenheilanstalt zum Jagdrevier einer Patientin, die unaufhörlich monetäre Implikationen im Sinn hat. Ihr Geldkomplex setzt einen virulenten Prozess in Gang: Anstelle der erhofften Heilung folgt die schleichende Ansteckung der anderen Insassen.

Selbstironisch, verspielt, charmant und kapriziös schreibt zu Reventlow mit leichter Hand über die Geldknappheit, die auch in ihrem Leben eine große Rolle spielte.

Franziska zu Reventlow war zu Lebzeiten das schillernde Zentrum der Schwabinger Boheme. In ihrem 100. Todesjahr erscheint der Klassiker dieser großen Autorin im LAUNENWEBER Verlag, dessen Gründer Christian Berglar Sie an diesem Abend willkommen heißt. Es liest für Sie die Schauspielerin, Sprecherin und Sängerin Jana Rahma, die 1988 geboren wurde und ihr Schauspiel-Diplom 2014 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft absolvierte.

FÜR DIESE LESUNG KÖNNEN DIE MITGLIEDER DES KUNSTSALON VORAB KARTEN ERWERBEN.

 

Die Neuauflage von »Der Geldkomplex« ist im LAUNENWEBER Verlag erschienen.

Foto: René Schiffer

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top