kunstsalon-logo

MIT »COCOONDANCE« NEUE TÄNZERISCHE ERZÄHLWEISEN ENTDECKEN

MIT »COCOONDANCE« NEUE TÄNZERISCHE ERZÄHLWEISEN ENTDECKEN

Das Bonner Ensemble CocoonDance ist derzeit in der Tanzwelt in aller Munde. Als einzige freie Kompanie aus NRW wurde CocoonDance eingeladen, um bei der Tanzplattform 2018, der wichtigste Biennale für zeitgenössischen Tanz und Choreographie in Deutschland, ihre Arbeit zu präsentieren.

Einige Tage vorher feiern CocoonDance mit ihrer neuen Produktion „VIS MOTRIX“ in Köln Premiere – das möchten wir nicht verpassen! Die Arbeiten der Kompanie sind ebenso sinnlich wie abstrakt, körperbezogen wie philosophisch. Sie experimentieren mit verschiedenen Erzähl- und Wahrnehmungsperspektiven, rütteln an unserer Beziehung zu Raum und Zeit, zu uns selbst und unserem Körper.

So auch „VIS MOTRIX“: Vier Frauen nehmen die Zuschauer in diesem Stück mit in eine Phantasiewelt, die an Strukturen in Flora und Fauna, an Stammestänze und Riten erinnert und eine hypnotische Faszination ausübt, der man sich nicht entziehen kann. Sehenswert!

 

FOTO: Klaus Fröhlich

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top