kunstsalon-logo

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Hamburg – Konzert 9

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Hamburg – Konzert 9

LISA WULFF QUARTETT

»WONDROUS STRANGE«

 

JAZZ
Die Besetzung ist auch schon alles, was an diesem Quartett
klassisch ist, denn die Kompositionen der Ausnahme-Bassistin
und Hamburger Jazzpreisträgerin 2019 Lisa Wulff halten so
manche Überraschung bereit. Zwischen eingängigen Melodien
und feinen, balladesken Passagen auf der einen Seite und
Saxophonausbrüchen, freien Improvisationen von Bass und
Piano auf der anderen Seite, kitzelt dieses fein eingespielte
Quartett das Trommelfell der Zuhörer.
Lisa Wulff gehört zu den Hoffnungsträgern der jungen, modernen
Jazzgeneration. Mit ihren vielschichtigen, stimmungsvollen
Kompositionen bringt die Hamburger Bassistin frischen
Wind ins Genre. Musikalische Berührungsängste sind ihr
gänzlich fremd.
Ihr aktuelles Programm »Wondrous Strange« fällt vor allem
durch ein ungewöhnliches Instrument auf: den Sopranbass.
Um eine Oktave höher gestimmt als ein regulärer Bass, sind
ihm gitarrenähnliche Klänge möglich. Das räumt dem warmen
Bassklang der Bandleaderin zusätzliche Freiheit ein. Und das
ist nur eins der ›wundersam fremden‹ Klangerlebnisse zwischen
mitreißenden Grooves, Swing und sphärischen Improvisationen

Foto: Anne de Wolff

 

LISA WULFF (KONTRABASS)
ADRIAN HANACK (SAXOPHON)
SILVAN STRAUSS (SCHLAGZEUG)
MARTIN TERENS (KLAVIER)

Gastgeber: Dr. Gerhard Strate

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top