kunstsalon-logo

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 7

Musik in den Häusern der Stadt 2019 – Köln – Konzert 7

PHIL SIEMERS

»SCHÖNE NEUE WELT«

 

POP, SOUL, JAZZ
Es dauert nicht lang, bis man versteht, worum es bei Phil
Siemers geht. Nur wenige Sekunden von seinem Song »Schöne
Neue Welt« und man ist drin im Kosmos des 26-Jährigen:
Eine treibende Kontrabasslinie begleitet von Offbeat-
Claps macht den Anfang; das Klavier setzt ein und legt mit einem
jazzigen Riff eine schwebende Fläche, auf der Phil mit Textzeilen,
die sofort aufhorchen lassen, zu erzählen beginnt.
Modernes Songwriting und die Liebe zur analogen Soundwelt
der Soulplatten aus den 60er- und 70er-Jahren verbinden sich
zu packendem, zeitgenössischem Pop, der berührt. Wenn sein
prägnanter, aber angenehm unaufgeregter Gesang einsetzt, ist
man sofort vom Sound und Groove gefesselt und schnippt
unwillkürlich mit den Fingern. Er spricht eine klare Sprache
und schreibt geradlinige und durchdachte Songs, die sich
anfühlen wie ein alter Freund, der sich zu dir setzt und sich
Zeit für dich nimmt.
Mit eigenen Konzerten sowie ersten Radio- und TV-Auftritten
ist Phil Siemers definitiv kein unbekanntes Gesicht und keine
unbekannte Stimme mehr. Die erste Single »Schöne Neue
Welt« erschien im März 2019 – das Debütalbum ist im Frühjahr
2020 zu erwarten.

ACHTUNG: STEHKONZERT!

Foto: Moritz Schleiffelder

PHIL SIEMERS (GESANG, GITARRE)
MARKUS SCHRÖDER (PIANO)
ANDRE WNEZLITSCHKE (DRUMS)Nächste Seite›

Gastgeber: Ercin Filizli, VISION UNLTD. CREATIVE WORX GMBH

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top