kunstsalon-logo

Musik in den Häusern der Stadt – Hamburg – Konzert 19

Musik in den Häusern der Stadt – Hamburg – Konzert 19

MOISÉS MATTOS & PEDRO VAZ

TECLAS MAIS CORDAS

MOISÉS NATIVIDADE DE MATTOS (KLAVIER)
PEDRO MARIANO TEIXEIRA VAZ (CELLO)

Gastgeber: Marisol und Dr. Robert Röttger

 

KLASSIK
Tasten (teclas) und Saiten (cordas) sind hier im Zusammenspiel des Brasilianers Moisés Mattos und des Portugiesen Pedro Vaz zu hören. Pedro studierte Cello in Groningen und Paris. Seit 2009 widmet er sich verstärkt der zeitgenössischen Musik. Moisés’ pianistische Ausbildung war am Anfang alles andere als selbstverständlich. Geboren in ärmlichen Verhältnissen in einem kleinen Dorf in Brasilien, brachte er sich mit zwölf Jahren das Klavierspielen selbst bei und übte später heimlich im Konservatorium des Nachbarortes. Inzwischen hat er sein Klavierstudium in Deutschland erfolgreich abgeschlossen. Ihr Talent müssen die beiden uns nicht mehr beweisen, aber jeder von ihnen möchte sich trotzdem mit einem Solo vorstellen: Pedro mit der Sonate für Violoncello solo von Ligeti und Moisés mit »Images I« von Debussy. Gemeinsam spielen sie die Cellosonate Nr. 5 D-Dur Op. 102 von Beethoven, und »Le Grand Tango« von Piazzolla. Ein klug ausgewähltes Programm!

 

Foto: Moisés Mattos, Pedro Vaz

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top