kunstsalon-logo

Musik in den Häusern der Stadt – Köln – Konzert 26

Musik in den Häusern der Stadt – Köln – Konzert 26

LUISA IMORDE 

„ZIRKUSTÄNZE“, 

LUISA IMORDE (KLAVIER), 

Gastgeber: Familie Kruis. 

[VOR DEN TOREN DER STADT]  

KLASSIK. 
»Luisa Imorde verzaubert das Publikum« schreibt ein Kritiker über die 26-jährige deutsche Pianistin, denn ihr Klavierspiel »ist keinesfalls Routine, sondern Liebe, der sie sich musikalisch hingibt«. 2015 debütierte Luisa Imorde im Berliner Konzerthaus mit einem Solorezital und wartete im selben Jahr bei der Mozartwoche Salzburg mit der österreichischen Erstaufführung zweier Klavierkonzerte von Elliott Carter auf. Nun ist ihre erste CD »Zirkustänze« im Mai dieses Jahres erschienen. Neben Werken von Robert Schumann enthält sie die Weltersteinspielung des grell bunten und abgründigen Klavierzyklus »Zirkustänze« von Jörg Widmann. Bisher konzertierte Luisa Imorde unter anderem in der Philharmonie Essen, im Konzerthaus Berlin, in der Tonhalle Düsseldorf, mit einem Klavierkonzert von Paul Bowles in der Philharmonie Köln, im Beethovenhaus Bonn sowie wichtigen Konzertsälen in Frankreich, Polen, Italien, Österreich, Spanien, Israel und den Niederlanden. An diesem Tag wird Luisa Imorde Werke von Mendelssohn, Beethoven, Liszt, Schumann und natürlich die Zirkustänze von Jörg Widmann zu Gehör bringen. Freuen Sie sich auf einen denkwürdigen Nachmittag!

www.luisaimorde.de
Foto © Daniel Biskup

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top