kunstsalon-logo

Musikabend mit Jakub Cizmarovic (Flügel) und dem Gen Re Musikpreis

Musikabend mit Jakub Cizmarovic (Flügel) und dem Gen Re Musikpreis

Seit 1992 fördert die in Köln ansässige General Reinsurance AG (Gen Re) junge Musikerinnen und Musiker mit einem jährlich vergebenen Preis.

Aus der Überzeugung heraus, dass sie auf ihrem Weg finanzielle Unterstützung benötigen, aber auch eine Bühne, um sich vor Publikum bewähren zu können, entstand die Idee, einen Wettbewerb vor Publikum zu etablieren. Der bei der Gen Re tief verwurzelte Gedanke der Nachwuchsförderung brachte sie mit dem KunstSalon zusammen. Das Engagement und die Begeisterung der Gen Re für die jungen Talente unterstützt der KunstSalon gerne mit seinen organisatorischen Möglichkeiten.

Damit Sie dieses Projekt kennen lernen können, laden wir Sie herzlich ein, am 16.5.2022 zu uns in den KunstSalon zu kommen. Neben einem Ausblick auf den kommenden Gen Re Musikpreis am 22. Juni 2022 durch Ulrich Pasdika (Vorstand Gen Re) werden wir einen ehemaligen Preisträger zu Gast haben, der uns mit einem kleinen Konzert beehrt: Jakub Cizmarovic war vor genau 20 Jahren Gewinner des Preises.

Jakub Cizmarovic wurde 1985 als Sohn eines Musikerehepaares in der Slowakei geboren und lebt in Köln. Erst mit knapp neun Jahren entdeckte er seine Liebe zum Klavier, nahm dann aber eine rasante, von Wettbewerbserfolgen begleitete Entwicklung auf seinem Instrument. Er wird für uns die Ouvertüre zu Tannhäuser (Richard Wagner/Franz Liszt), die Partita Nr. 5 von Myroslav Skoryk sowie die Klaviersonate Nr. 7, O. 83 von Sergei Prokofiev spielen. Myroslav Skoryk (1938 – 2000) ist übrigens ein Komponist, Pianist und Dirigent aus der Ukraine!
Jakub Cizmarovic wird uns sicher auch erzählen, was die Auszeichnung damals für ihn bedeutet hat.

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Scroll to Top