kunstsalon-logo

PREVIEW MIT FILMGESPRÄCH: »IGOR LEVIT. NO FEAR«

PREVIEW MIT FILMGESPRÄCH: »IGOR LEVIT. NO FEAR«

Mit „Igor Levit. No Fear“ erspürt die Grimme-Preisträgerin und Gewinnerin des Deutschen Fernsehpreises – Regisseurin Regina Schilling („Kulenkampffs Schuhe“, 2018) – den Musiker und Menschen Igor Levit. Regina Schilling wird im Anschluss an den Film zum Gespräch anwesend sein.

Zum Film: Regina Schilling hat den Star-Pianisten Igor Levit über zwei Jahre eng begleitet. Wir sehen ihn bei Plattenaufnahmen, bei Proben und auf Konzerten, bei PR-Terminen, auf Reisen, beim Einkaufen – immer in Bewegung, garantiert nie ruhig. Anfang 2020 gesteht Levit in einer emotionalen Szene während einer Taxifahrt, dass er sich vor diesem Jahr mit über hundert Konzerten fürchtet. Kurz darauf steht die Welt still.
Auch Levit hält inne … kurz. Dann genießt er die neue Freiheit, indem er täglich von zu Hause aus live Konzerte streamt, die er in völliger Freiheit organisiert. Was, wann, wo, wie: alles seine Entscheidung, niemandem verpflichtet.
Igor Levit, den die New York Times einen der „bedeutendsten Künstler seiner Generation“ nennt, hat sich Jahre lang mit Beethoven, dessen Musik er als furchtlos bezeichnet, beschäftigt. Nun findet er einen Weg in neue Welten und probiert sich aus. Er entdeckt für sich neue Musik und neue Komponisten, spielt mal fünf Minuten, mal drei Stunden. Der Film erspürt diese neue Freiheit so intim wie er Levits Leidenschaft am Klavier auf die Leinwand bringt. Da sitzen wir ihm förmlich auf dem Schoß und sehen die arbeitenden Hände (und den tropfenden Schweiß) in Nahaufnahme.

Wir freuen uns sehr Sie nach unserer ausverkauften Sondervorführung im September zu „Dancing Pina“ im Oktober mit unserer Preview „Igor Levit. No Fear“ von Regina Schilling gleich noch einmal mit einem Dokumentarfilm ganz nah an dem künstlerischen Schaffensprozess teilhaben zu lassen!

Hier finden sie den Trailer zum Film.

FOTO: Piffl / mindjazz pictures

Veranstaltungsort

INFO

anschließend Filmgespräch mit Regina Schilling (Regie)

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top