kunstsalon-logo

»Rosas danst Rosas« Ein Stück Tanzgeschichte im tanzhaus nrw erleben

»Rosas danst Rosas« Ein Stück Tanzgeschichte im tanzhaus nrw erleben

Mit „Rosas danst Rosas“ schaffte die flämische Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker vor 35 Jahren ihren internationalen Durchbruch. Streng formal und hoch emotional, ist das Stück zum Maßstab des postmodernen Tanzes geworden.

Jetzt kommt das brillante und provokante Meisterwerk nach Düsseldorf – mit einer neuen, jungen Besetzung, die den perfekten Tanz der Originalversion wieder aufleben lässt. Im Zentrum des Werks für vier Tänzerinnen: ein schneller Pulsschlag, der exakte Alltagsbewegung in virtuose Wiederholungen, zartes Probieren in aggressives Fallen treibt, begleitet von der furiosen Musik-Komposition von Thierry De Mey und Peter Vermeersch.

Das dürfen wir natürlich nicht verpassen und freuen uns auf einen Ausflug ins tanzhaus nrw. Im Anschluss an die Vorstellung treffen wir uns auf ein Glas Wein im „Nooij“, direkt im tanzhaus!

 

FOTO: Anne Van Aershot

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Bei unserem letzten Lesekreis sprachen wir über die Verfilmung des Romans „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen, u.a mit Charly Hübner, der originellerweise in zwei Fassungen
Den Jahresauftakt im KunstSalon macht Dr. Andrea Firmenich mit einem Vortrag zum Motto der Kunststiftung NRW – „Künste bewegen“.  Dieser wird am 15. Januar
Scroll to Top