kunstsalon-logo

Entfällt – „TAHARA“ AUTORENLESUNG MIT EMANUEL BERGMANN

Entfällt – „TAHARA“ AUTORENLESUNG MIT EMANUEL BERGMANN

Leider findet die Lesung mit Emanuel Bergmann am 20. Juni nicht statt. Sobald wir einen Ausweichtermin im Herbst gefunden haben, informieren wir Sie!

Eine Hommage an das Kino und das Filmgeschäft, und eine Liebesgeschichte am Abgrund der Vergänglichkeit. Emanuel Bergmann erzählt in seinem berührenden und temporeichen Roman „Tahara“ von einem Filmkritiker namens Marcel Klein, der Héloïse begegnet, die das Kino so liebt wie er und sich in ihrer angepassten Existenz gefangen fühlt. Die beiden sind von der ersten Sekunde ebenso fasziniert wie irritiert voneinander. Unter der Sonne der Côte d’Azur, im Blitzlichtgewitter des roten Teppichs kommen Marcel und Héloïse ihren Geheimnissen auf die Spur… Als Marcel plötzlich zum Mittelpunkt eines Skandals wird, lassen die beiden Cannes hinter sich und fliehen vor den Schatten ihres Lebens.

Sie erwartet übrigens keine herkömmliche Lesung, denn Emanuel Bergmann liest nicht einfach nur aus seinem Roman, sondern liest auch Texte, die er eigens für diese Lesung geschrieben hat. Wir hören also Unikate!

Emanuel Bergmann, geboren 1972 in Saarbrücken, ging nach dem Abitur nach Los Angeles, um dort Film und Journalismus zu studieren. Er war viele Jahre lang für verschiedene Filmstudios, Produktionsfirmen und Medien in den USA und Deutschland tätig, kennt also die schillernde Welt des Filmbusiness aus eigener Erfahrung, und ist der Autor des Romans ›Der Trick‹, der in 17 Sprachen übersetzt wurde. Emanuel Bergmann lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von Frankfurt a. M. Sein Vater Michel Bergmann, ebenfalls Schriftsteller, war übrigens auch schon zu Gast im KunstSalon. Wir begrüßen nun also bereits die zweite Generation!

 

 

FOTO: Joël Hunn / © Diogenes Verlag

Veranstaltungsort

Tickets

Weitere Veranstaltungen

Wir besuchen den Maler Markus Saile in seinem Deutzer Atelier: Der 1981 in Stuttgart geborene Künstler studierte an der HBK Braunschweig und war Meisterschüler
Neugierig sind wir auf den neuen Roman der aus Siebenbürgen stammenden Autorin Iris Wolff „Lichtungen“, die es mit diesem Roman thematisch wieder nach Rumänien
Nach oben scrollen