kunstsalon-logo

Triest: Habsburgische Grandezza und multikulturelle Vielfalt, eine kunsthistorische und literarische Spurensuche

Triest: Habsburgische Grandezza und multikulturelle Vielfalt, eine kunsthistorische und literarische Spurensuche

„Stadt des Windes“, „Stadt des Kaffees“, „Literarische Hauptstadt Europas“ – so einige Bezeichnungen Triests. Triest ist eine kosmopolitische Stadt mit glanzvoll restaurierten Palästen der K.&.K.-Monarchie, malerischen Plätzen, zahlreichen Theatern, Kirchen verschiedener Konfessionen und einer einzigartigen multikulturellen Bevölkerung.

Seit dem letzten Jahrhundert ist Triest eine literarische Hauptstadt in Mitteleuropa, mit der bedeutende Schriftsteller wie Rainer Maria Rilke, Franz Kafka, James Joyce, Italo Svevo, Umberto Saba, Claudio Magris und Ricarda Huch verbunden sind. Wir besuchen auch andere Highlights der Region wie Grado und das Schloss Miramar und lernen durch die Literatur und Kunst die Hafenstadt am Adriatischen Meer kennen.

Das Programm der Reise finden Sie hier. Die Anmeldung zur Reise finden Sie hier.

Weitere Informationen unter egbringhoff@kunstsalon.de oder 0221-93 67 97 15.

Weitere Veranstaltungen

Junge Musikerinnen und Musiker treten beim Musikabend der Gen Re in den Wettstreit und bewerben sich um die Musikpreise 2024. Die Gen Re lädt
Die Bellanda Company, eine der Gewinnerinnen des Kölner SoloDuo Festivals 2023, teilt ihre Ergebnisse nach einer dreiwöchigen Residenz im Quartier am Hafen.  Im Einklang
Nach oben scrollen