kunstsalon-logo

Klaus der Geiger

Klaus der Geiger bei einem Konzert des KunstSalon-Orchesters.

Klaus der Geiger

Klaus von Wrochem wurde am 20.01.1940 in Dippoldiswalde geboren und ist unter seinem Künstlernamen „Klaus der Geiger“ bekannt. 1960 begann er ein Violinstudium bei Max Rostal an der Musikhochschule in Köln. Zu dieser Zeit verdiente er sich sein Geld als Aushilfsgeiger in verschiedenen Sinfonieorchestern und als Mitarbeiter des WDR. Zudem versuchte er sich als moderner Komponist. Acht Jahre später wurde er von der Universität ausgeschlossen, erhielt aber ein Komponisten-Stipendium für ein Studium in Buffalo und San Diego in den USA. Dort studierte er unter anderem bei Pauline Oliveros „Komposition der Avantgarde“. Seit seiner Rück kehr aus den USA ist er freier Musiker und engagiert sich politisch im linksalternativen Spektrum der Neuen sozialen Bewegungen.

Er gilt als einer der bekanntesten Straßenmusiker Deutschlands und leitet das KunstSalon-Orchester.

Weitere Informationen

Kölns beliebter Publikumsmagnet ist in seinen „Heimathafen“ zum Schokoladenmuseum zurückgekehrt, wo das Riesenrad mit seinen jetzt geschlossenen Gondeln bis zum 18.09.2022 wieder zu spektakulären
Am 18.6.2022 um 16.00 Uhr lädt das KunstSalon-Orchester, unter Leitung von Klaus dem Geiger, nach 2 jähriger Pause zu seinem traditionellen Zwirner-Benefiz-Konzert in die
Das KunstSalon-Orchester unter der Leitung von Klaus dem Geiger lädt endlich wieder zum traditionellen Frühlingskonzert in den KunstSalon ein und wartet mit einem abwechslungsreichen
Kölns beliebter Publikumsmagnet ist in seinen „Heimathafen“ zum Schokoladenmuseum zurückgekehrt, wo das Riesenrad mit seinen jetzt geschlossenen Gondeln bis zum 18.09.2022 wieder zu spektakulären
Am 18.6.2022 um 16.00 Uhr lädt das KunstSalon-Orchester, unter Leitung von Klaus dem Geiger, nach 2 jähriger Pause zu seinem traditionellen Zwirner-Benefiz-Konzert in die
In der Zwirner-Grundschule fanden sich zahlreiche Kinder, Eltern, Musiker*innen und Gäste bei fast tropischen Temperaturen in der Turnhalle zusammen. Klaus der Geiger hatte mit

Nichts verpassen
mit dem KunstSalon Newsletter!

Scroll to Top