Christian Petzold ist einer der renommiertesten deutschen Regisseure. Mit seinen ästhetisch anspruchsvollen und eigenständigen Filmen hat er sich auch international einen Namen gemacht.

Christian Petzold macht seit rund 25 Jahren Filme, die der so genannten Berliner Schule zugerechnet werden, doch seine Liebe zum Genre ist immer spürbar. Angefangen hat er Mitte der 90er Jahre mit Fernsehfilmen, mit „Die innere Sicherheit“ debütierte er 2000 im Kino. Aber auch später hat er immer wieder für das Fernsehen gearbeitet, z.B. 2001 mit „Toter Mann“ und in den letzten Jahren für den Münchener „Polizeiruf 110“ mit Matthias Brandt. Mit seinen betont ruhigen Dramen erforscht er die Ökonomie menschlicher Beziehungen.

Am 24.03.19 begrüßten wir Christian Petzold als Gast des „Rendezvous mit…“ der filmsociety als unseren Gast. Einen Rückblick darauf finden Sie hier.