Die Villa Aurora wird 25

By Katharina Waltrich November 26, 2020

Die Künstler*innenresidenz in Pacific Palisades, Kalifornien – die Villa Aurora – wird 25 und zählt derzeit in einer Social Media-Serie den Countdown herunter!

Dabei werden Arbeiten der Künstler*innen aus unterschiedlichen Sparten, die in der Villa Aurora entstanden sind, wieder aufgegriffen und gezeigt – und wir freuen uns sehr, beispielsweise die spektakuläre Installation in der Feuchtwanger-Bibliothek von Thomas Klegin dort wiederzufinden! 1999 war er der erste Stipendiat, den der KunstSalon nach L.A. schickte, um dort drei Monate arbeiten zu können.

Ebenfalls auf Instagram und Co waren bislang die Arbeiten von Tilman Peschel und Aurelia Mihai wiederzuentdecken.

Wir bedanken und für diese tolle, seit nun über 20 Jahre bestehende Kooperation mit der Villa Aurora, die die einzigartige Spitzenförderung für Bildende Künstler ermöglicht und natürlich fiebern wir gemeinsam mit der Villa Aurora dem Jubiläum entgegen!

Thomas Klegin stellte 1999 als erster Villa Aurora-Stipendiat des KunstSalon die Bibliothek von Lion Feuchtwanger auf den Kopf. Die im Rahmen seiner Installation „Longing“ entstandene Edition ist beim KunstSalon auf Anfrage erhältlich.


Thomas Klegin, Edition KunstSalon, THROUGH_, 1999, Digitaldruck, 20 x 28 cm, Auflage 20, im Passepartout 30 x 40 cm, 300 €