Festivals in den Häusern der Stadt: neuer Termin im September 2021

By Ulla Egbringhoff Februar 25, 2021

Es waren herausfordernde Monate für die „Festivals in den Häusern der Stadt“: Die Corona-Pandemie zwang uns dazu, sowohl „Literatur in den Häusern der Stadt“ als auch „Musik in den Häusern der Stadt“ im Jahr 2020 absagen zu müssen. Der bis heute andauernde Lockdown sowie das damit einhergehende Veranstaltungsverbot stellte dann letztlich auch unseren Plan, das Literaturfestival Ende Mai und das Musikfestival Mitte November 2021 durchzuführen, auf den Kopf. Zu schlecht ließ sich im Januar und Februar die Entwicklung der öffentlichen Lage absehen. Wir mussten erkennen, dass die Pandemie uns auch in diesem Jahr zwingt, neue Wege zu gehen und über alternative Konzepte nachzudenken. In Abstimmung mit Vorstand und gesamtem KunstSalon-Team haben wir uns nun entschieden, die Festivals in diesem Jahr ausnahmsweise gemeinsam vom 21. bis 26. September zu veranstalten. Wir sind voller Hoffnung, dass dies eine gute Zeit ist, um so gesund und unbeschwert wie möglich zusammenzukommen und sich an Musik und Literatur zu erfreuen. Die gemeinsame Durchführung von Konzerten und Lesungen bietet außerdem die Möglichkeit, kreativ zu werden und in der Organisation Energien zu bündeln. Wir glauben: Diese besondere Zeit erfordert besonderes Vorgehen und viel Flexibilität. Eine Herausforderung, die wir gerne annehmen und auch als Chance begreifen! Damit es ein gelungenes gemeinsames Festival wird, suchen wir auch in diesem Jahr – und in diesem Jahr mehr denn je! – Gastgeber. Wir haben viele Ideen, wie auch unter veränderten Bedingungen schöne Konzerte und Lesungen stattfinden können und würden uns sehr freuen, wenn viele von Ihnen/ euch uns mit einer Gastgeberschaft unterstützen würden. Jede Anregung und Teilnahme ist überaus willkommen! 

Marie-Katrin Schnermann („Musik in den Häusern der Stadt“) und Elisabeth Noss („Literatur in den Häusern der Stadt“)